top of page

Symposium der Österreichischen Gesellschaft für Musik und Medizin 2024 – Beiträge zum linkshändigen Musizieren

Farbige Schriftzüge "Body", "Mind" und "Music", dazwischen Umrissen von Noten, einem Oberkörper und einem Gehirn.

Die Tagung Body, Mind & Music der Österreichischen Gesellschaft für Musik und Medizin findet vom 11. bis 13. April 2024 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien statt. Unter den mehr als 100 Beiträgen gibt es einige zum Thema Händigkeit und Instrumentalspiel:


zum Ausklappen der Abstracts auf die Pfeile klicken



Vorträge


Prof. Isabel Gabbe – Do, 15.30 Uhr „Linksgespie(ge)lt!“

Erika Uggowitzer – Fr, 14.30 Uhr Musikinstrumente für Linkshänder:innen – braucht das jemand? 

Sophia Klinke – Fr, 14.45 Uhr Zur unterschätzten Rolle der Händigkeit beim Musizieren

Christine Vogel – Fr, 15.00 Uhr Neubeginn mit links – Positive Auswirkungen händigkeitsbedingter Umlernprozesse bei professionell Musizierenden im klassischen Bereich 

Dipl. med. Heidi Schneider – Fr, 15.15 Uhr Händigkeit und Klavierspiel 




Workshops


Erika Uggowitzer – Fr, 9.45 Uhr Händigkeitsparcour – Körpererfahrungen zum Thema Händigkeit 

Sophia Klinke & Christine Vogel – Fr, 11.45 Uhr Geige rechts, Bogen links? – Händigkeitsaspekte bei Streichinstrumenten in Theorie und Praxis

Dipl. med. Heidi Schneider – Sa, 12.00 Uhr Klavier mit links – Einführung der gespiegelten Tastatur im Klavierunterricht für Linkshänder 

Ulrike Scheuchl – Sa, 14.45 Uhr Die Bedeutung der Händigkeit beim Spielen von Holzblasinstrumenten am Beispiel von Klarinette und Blockflöte 





Die Anmeldung zum Symposium ist hier möglich.






Titelbild: oegfmm.at

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page